Ruhrgebiet, du machs mich feddich…Erst macht es Boom, ja und dann kracht’s…

Termine, Termine, Termine

Ständig ist was los. Die Wochenenden sind immer so pickepackevoll mit irgendeinem Kulturkram, dass man sich beim Zähneknirschen ertappt, wenn man mal gefragt wird, was anderes zu machen, zum Beispiel auf eine Hochzeit zu gehen. Dabei ist doch am selben Tag die Extraschicht. Dabei bin ich eigentlich mittlerweile recht erschöpft. Den ganzen Events hinterherzujagen ist prima, aber eine Pause muss langsam her. Auch wenn man dann wieder befürchtet was ganz Tolles zu versäumen (wie etwa die Aida-Aufführung auf dem Monte Schlacko). Jetzt ist noch der Fußball dabei und ich möchte einfach mal mehr schlafen. In den Sommermonaten kommt aber dieses Jahr auch alles zusammen: die WM, die Kulturhauptstadt, die Umsonst& Draußen-Festivals, das Open Air Kino im Landschaftspark, das Traumzeitfestival, die Essener Gourmetmeile, Bochum Total etc.pp. Ruhrpott, du dollet Ding, du machs mich feddich.

Private Viewing

Bevor die deutsche Elf nicht im Achtelfinale steht, schau ich mir die Spiele mit Freunden, Verwandten und/oder Bekannten in gemütlicher Runde zu Hause an. Der Auftakt war super. Die Erwartungen an das nächste Spiel somit hoch und die Euphorie angespornt. Dann kommt das Spiel gegen Serbien und die Emotionen kochen weiter hoch. Ich finde,
die deutsche Mannschaft hat gut gespielt, gut gekämpft. Die Serben standen einfach furchtbar dicht vor ihrem Tor. Aber: sie haben es trotz Überzahl nicht geschafft, ihren Vorteil groß auszunutzen. Über den spanischen Schiedsrichter Alberto Undiano muss man nicht mehr viel sagen. Sehr kleinlich. So macht Fußball keinen Spaß. Sofort schießen Schmähseiten aus dem Boden, wie bei Facebook: „Ich hasse Alberto Undiano„. Das runde Leder macht die Leute bekloppt. Aber das Spiel hat mich auch Nerven gekostet. Da gibt ein Serbe im Strafraum den sterbenden Schwan, klares Handspiel und Podolski haut die Pille nicht rein. Aaaaargh. Dabei hätte er das Tor so verdient, er hat toll gespielt. Gegen Ghana muss nun also ein Sieg her und hoffentlich gewinnt Australien heute. Das Spiel gegen Serbien habe ich übrigens auf SKY geschaut und dort kann man das Vuvuzela-Getröte zu einem guten Anteil ausblenden. Super!

Duisburg feiert sich gerade einen Wolf

Letztes WE war am Innenhafen wieder mächtig HalliGalli: Innenhafen-Fest, Marina-Markt, Mittelaltermarkt und Drachenbootfunregatta. Trotz mauem Wetter gut besucht. Laut dem Radio-Du Moderator vor Ort handelt es sich um die „größte Drachenbootfunregatta der Welt“. Immer diese Superlative. Wahrscheinlich ist es die weltgrößte Drachenbootregatta in einer Stadt mit „D“. Die riesigste Regatta in einer Stadt mit „D“, bei welcher mindestens ein Boot rot ist. Wer’s braucht. Nachdem sich der Innenhafen selbst gefeiert hat, ist nun Ruhrort dran. Am ersten Tag gleich das große Highlight: Ruhrort in Flammen. Feuerwerk. Yeah.Die Massen versammeln sich um 23:30h um die Farben am nächtlichen Himmel zu bestaunen und ich frage mich, warum Feuerwerk den Menschen so gefällt? Ich mag es auch sehr gern. Lichter am Himmel. Lautes „pfiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiihe“ und „krach“. Rundherum Menschen: „Ooooooooh“. Unglaublich, dass es so etwas schon seit Jahrhunderten gibt. Die Chinesen, die haben’s drauf. Eine gute halbe Stunde geht der Spaß unterlegt mit furchtbarer Musik (Robbie Williams, Lena Meyer-Landrut oder Michael Jackson). Passte mal optimal gar nicht.

http://www.youtube.com/watch?v=9aIrllemukY

Während ich zusehe, wie die Feuerwerkskörper emporsteigen und verglühen und schöne Bilder in den Himmel zeichnen, muss ich an Oscar Wildes Geschichte „Die bedeutende Rakete“ denken, die man hier nachlesen kann:

Oscar Wilde: The remarkable rocket

Typisch Wilde. Die schöne und beeindruckende Feuerwerksrakete entfaltet sich auf dem Höhepunkt ihrer Existenz zur ganzen Schönheit und stellt an diesem schönsten Moment fest, dass sie danach verglühen wird. Hachja, da wird’s einem melancholisch ums Herz. Ich liebe Feuerwerk.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s