Besuch bei der heute-show

Die heute-show ist lustig. Auch wenn sie nicht an die daily show mit Jon Stewart oder den Colbert report herankommt. Für deutsche Fernsehverhältnisse ist sie Gold(legierung). Als für die neue Staffel dann Tickets erhältlich waren, habe ich mir gleich drei geschnappt. Waren die schnell ausverkauft. Krass! Natürlich musste man sich bei der Bestellung wieder komplett nackig machen (Daten, Daten, Daten). Und bestellen reicht nicht, man muss auch noch mal extra bestätigen, dass man auch wirklich kommt. Sonst ist da am Ende noch ein leerer Stuhl im Publikum. Gott bewahre. Und dann muss man auch noch um 16 Uhr da sein. Das war ein bisschen stressig, da M. noch arbeiten musste. Am Brückentag….ts. Dann hatte sein Zug auch noch Verspätung. Am Hbf treffen M., J. und ich uns und düsen dann über die A3 Nach Köln Mülheim. Wir sind (so deutsch und deswegen) pünktlich da, müssen dann nochmal alle unsere Daten abgeben, mitsamt sämtlicher Rechte. (J: „Bildrechte, Bürgerrechte, egal, sollen sie alles haben!“). Dann: warten. Dafür so früh da antanzen. Wir müssen uns auch recht nackig machen. Keine Jacken,keine Taschen, keine Fotoapparate, nix darf man mit rein nehmen.  Und beim Einlass wird man auch nochmal abgetastet. Ich bin schon relaxter durch Flughäfen gekommen. Da wir ziemlich  spät ins Studio kommen, sind viele Plätze schon belegt. Wir werden in der ersten Reihe am Rand platziert. Das ist semi-prickelnd, weil wir von hier auf den Schreibtisch von Welke keine Sicht haben wegen der Kameras.

heute show

heute show 2

Im Studio warten wir dann auf den unumgänglichen „Anheizer“. Und dann kommt auch schon Frank Jakob. Der sieht aus wie Bastian Pastewka ist aber so unkomisch. Das war unangenehm. Aber nichts geht über den Tiefpunkt des Abends: das Lacherband. Nachdem wir uns erproben im Einklatschen, werden wir quasi gezwungen uns das Lacherband anzugucken, damit die Kameras schon mal lachende Publikumsreaktionen einfangen können, falls die Gags in der Show nicht zünden und man anderes Material zwischenschneiden kann. Und was uns da vor die Augen geworfen wurde geht gegen die Menschenrechte! Absolut unlustige Homevideos von anno Tobak. Von Kindern, die umfallen, treudoof in die Kamera gucken, von tierischen Missgeschicken, von peinlichen Stürzen und so ein Kack, der in Sendungen wie „Bitte lächeln“, „Deutschlands lustige (nein! nein! nein!) Homevideos“ und so gezeigt werden. J: „Ich werd‘ bescheuert. Kumma, der Scheiß ist von 1992 und war da schon nicht komisch!!“ Es ist wirklich zum heulen. Immerhin kommt dann Welke selber noch und begrüßt das Publikum. Er macht das ziemlich gut. Kann man sich den Applaus-Eintreiber auch sparen.

Wir sind beeindruckt wie gut geschmiert die ganze Show dann läuft. Dass sich Welke nicht ein einziges Mal verspricht. Das läuft einfach super rund. Und zum Ende hin hat M. dann noch seine paar Sekunden Ruhm. Die Kamera fängt ihn lachend in Großaufnahme ein.

Um kurz vor 19 Uhr sind wir raus aus dem Studio. Wir fanden die ganze Sache ganz interessant, sind uns aber einig, dass wir das jetzt nicht unbedingt nochmal mitmachen wollen/ müssen.

Die heute-show anschauen in der Mediathek.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s