Reisebericht London, Oxford und Canterbury

Das Jahr in London ausklingen lassen, das neue Jahr in London beginnen. So muss es sein. Diesmal steige ich im Süden ab, in Camberwell/ Southwark. Eine gute Entscheidung. Die britische Hauptstadt platzt am NYE ja aus allen Nähten und fährt dementsprechende Übernachtungspreise auf. Ich habe für 4 Nächte mit Frühstück (continental, nicht englisch, besser ist das) 200€ bezahlt. Dafür gab es ein unfassbar gemütliches und gut ausgestattetes Zimmer in einem bezaubernd schönem Hotel mit supernettem Personal. Das Churchstreet Hotel ist also eine unbedingte Empfehlung! Im Gemeinschaftsraum gibt es Kaffee und Tee (complimentary) und eine riesige DVD-Sammlung wartete darauf genutzt zu werden. Jedes Zimmer hatte nämlich einen DVD-Player. Und die Auswahl war gut (Django unchained…Twin Peaks…The Office…). Die Duschlaken waren riesig und flauschig. Seife und Duschgel und Bodylotion sind von L’Occitane. Wow. Diese Ecke Londons war wirklich OK, ein hervorragender griechischer Bäcker in der Nähe, ein paar Restaurants, Bus und U-Bahn zur City – alles fein.

hotel room 2

hotel cr

hotel cr 2

hotel bfr

hotel bfr 2

hotel bf

hotel bf 2

Oxford

Da wollte ich immer schon mal hin. Als wir morgens aus dem Fenster schauen: Regen! Muäh. Egal. Wir fahren mit dem Bus, da Bahnfahren teuer ist (schneller, aber teurer). Die roten Doppeldeckerbusse „The Oxford Tube“ halten an der Victoria Bus Station auf der Buckingham Road. Hin und zurück zahlen wir p.P. 13 Pfund. Die Fahrt dauert ca. 1h 40. Wir hatten keinerlei Stau auf der Strecke. Im Bus gibt es WiFi und Steckdosen zum aufladen. PERFEKT! Trotz Regen verliebe ich mich sofort in die Studentenstadt. Oh Mann, alles so alt, alles so schön! Allein die Gegend um die Radcliffe Camera ist so wunderschön, man kommt aus dem Staunen gar nicht heraus. In dieser Stadt hätte ich wohl auch gern studiert. An einer der zig (38) Unis. Wir fotografieren uns entlang der Bildungsstätten, des Oxford Castle, des Ashmolean Museums, diverser Kirchen, des Sheldonian Theatres; wir  besuchen den covered market und shoppen entlang der High Street, Cowley Road und St. Clement Street.

ox rad

ox 8

ox 7

ox 6

ox brisge

In London besuchen wir das Winter Wonderland im Hydepark. Es gruselt mich. Das ist eine Mischung aus Ruhrpott-Assi-Kirmes, einem x-beliebigem deutschen Weihnachtsmarkt und dem Oktoberfest. Da kommt alles zusammen, was einen zu Hause schon vollends nervt. Nee, das war nix.

ww

ww rad

Nach einem angekränkeltem New Year’s Eve an der Themse, wo mir ein unfassbar betrunkener Italiener die Haare angesengt hat (Danke, du Penner, ich wollte sie mir wachsen lassen! Sechs Monate „Arbeit“ für die Tonne!!) und der ersten Folge der neuen Sherlock Staffel (Dazu MUSS es einen extra post geben, mein Herz, mein armes geschundenes Fangirl-Herz) geht es zum Besuch nach Canterbury.

Canterbury

Auch wunderschön. So pittoresk. Seuftz. Über die Stadtmauer gelaufen, erhaschen wir einen schönen Blick auf die Kleinstadt, über der die Kathedrale thront. Ist das schön. Heimat von Christopher Marlowe (was haben die dem ein hässliches Theater hingesetzt), James Bond-Schöpfer Ian Fleming oder auch Orlando Bloom (oha) : Canterbury ist bezaubernd. Die kleinen Weberhäuschen entlang des Stour lassen mein Herz höher schlagen. In einem dieser schnuckelig schiefen Häuser essen wir dann auch eine Kleinigkeit. Gerne hätten wir noch einen Pub namens „Canterbury Ales“ gefunden, gab es aber nicht. Doof. 😉 Westgate Tower und Westgate Gardens sind beide auch toll, leider war letzteres etwas überflutet (scheiße, habe ich mir da meine Schuhe eingesaut). St. Augustine’s Abbey ist beeindruckend – sowieso wieder die ganzen Kirchen. Ah, Geschichte.

Ein schöner Städtetrip unweit von London. Einfach perfekt.

can

can tor

can street

can ruine

can pub

can flood

can canal

can 3

Ich liebe dieses Land!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s