Paddeln auf der Ruhr

Boah Kinners, ich hab Arm, und Po. Und Rücken hab ich auch. Herrjemine (phoaw, ich musste googlen, ob ich das richtig geschrieben habe, jip) ist paddeln anstrengend. Spontan, weil gutes Wetter, haben M. und ich uns in einen Canadier gesetzt und sind den Baldeneysee in Essen entlang gepaddelt. Los geht es am Seaside Beach. Das sind auch immer so Namen…naja.

seaside beach

baldeney

Steffi vom Insider Kanutouren Team hat uns mit Schwimmwesten versehen, uns kurz eingewiesen und uns geholfen den TONNENSCHWEREN Canadier ans Ufer zu wuchten. Himmel, ist das Teil schwer.

kanus

Unsere Habseligkeiten wurden in eine Plastiktonne gepackt und die kam mit ins Boot. M. gibt den Steuermann und nimmt hinten Platz. Als ich mich vorne niederlassen will, schwankt das Kanu ganz schön. Uah. Keiner von uns beiden ist je mit so einem Ding unterwegs gewesen. Ich habe vor Urzeiten mal gerudert, aber das ist ja ziemlich anders. Hier haben wir unsere Stechpaddel und sind dann raus aufs Wasser. Knappe 10 KM liegen vor uns, drei Stunden ist die veranschlagte Zeit. Wir haben unser Kanu gut im Griff und genießen die Fahrt bis wir an ein Wehr kommen, das wir umlaufen müssen. Heißt: anlegen, aussteigen, Kanu schleppen. Uff, das war echt mühselig. Gut, dass uns andere Kanuten geholfen haben. Sehr nett.

wehr

wehr

Dann gleiten wir übers Wasser und merken schnell, wie anstrengend die ganze Geschichte ist. Wir kriegen Hunger und Durst. Getränke und Stullen sind in der Plastiktonne, die im Boot zwischen uns steht. Das wir da drin herumgefriemelt haben ohne zu kentern, wundert mich immer noch. Als wir uns gerade richtig „eingegroovt“ haben landen wir am Ufer im Gestrüpp. Da war der Steuermann mal etwas zu relaxt: „Ich hab einfach grad mal die Augen zugemacht und mich treiben lassen.“ Autsch. Danach ist unser Kanu voller Geäst und: Spinnen. Wah, Kreisch. Der Rest der Fahrt verläuft aber super entspannt und wir erfreuen uns an der schönen Gegend.

kanu

kanu

kanu

Wir dachten, wir waren sehr „lahmarschig“ aber wir sind sogar eine halbe Stunde vor der vereinbarten Zeit am Zielpunkt angekommen. Eine schöne Sache war das. Und ich sage es immer wieder: Das Ruhrgebiet ist schön!!

IMG_8346

IMG_8354

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s