Oh wie süß und gemütlich: Krümelküche in Duisburg

Die „Krümelküche“ gibt es jetzt schon seit einigen Wochen in Duisburg und endlich war ich mal da. Hat sich gelohnt. Vorab hatte ich auf tumblr verfolgt, dass es das Café Mousebear gab, wo man lecker vegane/ vegetarische Kuchen und Co in privaten Räumlichkeiten gegen Bares verköstigen konnte. Wenn solch ein Termin stattfand, habe ich es immer verpasst. Grummel. Als dann die Crowdfunding-Kampagne für ein richtiges veganes Café ins Leben gerufen wurde, war ich gespannt, wie das so ausgeht und nun ist sie also da, die Krümelküche. In Duisburg Hochfeld. Nicht so wirklich zentral, aber mit ÖPNV ganz einfach und schnell zu erreichen.

Und wie schön sie geworden ist. Ganz urig und gemütlich. Und auch größer als ich gedacht hatte. Das Mobiliar besteht aus zusammengewürfelten Stühlen und Tischen, wie es jetzt halt gerade so Mode ist. Es gibt eine kleine Verkaufsfläche im Eingangsbereich, wo man selbstgemachte Kleinigkeiten (Schals, Kerzen, Kinderspielzeug etc.) und vegane Lebensmittel (Sojaschnetzel, Süßes, Sahne bspw.) kaufen kann. Das gefällt. Und ein Regal mit Spielen und Büchern ist auch da. Außerdem kann man sich am Nintendo mit dem Spiel der Woche austoben. Toll.

Zum Wichtigsten: Das Essen. Es gibt eine wechselnde Wochenkarte und eine Standardkarte.Der nette Mann hinter der Theke erklärt uns, was so im Angebot ist. M. wählt aus dem Wochenangebot die Gnocchi-Pilz-Pfanne, ich nehme aus dem Standardrepertoire den Burger mit Kartoffelwedges, dazu gibt es eine Mango-Mayonnaise. Im Kühlschrank steht eine Auswahl an feinen Limonaden (Thomas Henry, Fritz Cola, Wostok etc.) – ich bin begeistert.

Wir setzen uns an unseren Tisch und lachen über die Tischdeko, weil dort als Untersetzer eine angenabbelte Platte liegt. Eine „Graf Porno/ Frau Wirtin“-Platte. Hahahhaha.

Wir mussten auch nicht lange warten, da kam unsere Bestellung auch schon. Mein Bohnen-Tofu-Seitan-Patty war sehr lecker und die Wedges super gut gewürzt. Das war wirklich gut und auch reichlich! M. hat sein Gericht auch rasch verputzt. Er hat es sogar geschafft, sich noch einen Nachtisch einzuverleiben (bei mir hat nix mehr gepasst): ein Stück Schokoladenkuchen mit Sahne. Ich habe es immerhin probiert und muss sagen, dass es wirklich superlecker war.

Nachdem wir eine Runde gedaddelt haben, verlassen wir die Krümelküche und sind uns einig, dass das ein toller Laden ist. Wir blicken nochmal sehnsüchtig durch die Scheiben und erfreuen uns an dem gemütlichen Anblick.

Das war sicherlich nicht das letzte Mal, das wir da waren!

PS Noch eine Randnotiz: Also die Toiletten sind auch wirklich sehr charming!

Ein Gedanke zu “Oh wie süß und gemütlich: Krümelküche in Duisburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s