Fröhlichen Advent! Mit Plätzchen-Experimenten und einem veganem Weihnachtsmarkt

So ganz unter uns: Weihnachten steht bei mir jetzt nicht ganz oben auf der Hitliste. Also die Daten 24. -26.12. Die Adventszeit finde ich aber super! Abgesehen davon mag ich den Winter. Ich mag es, wenn es kalt wird. *packt 1.000.000 Weihnachtslieder in ihren Player und trällert mit*

Es ist der 1. Advent und ich habe meine (überschaubare) Weihnachtsdeko herausgekramt und einen kleines Adventsgesteck zusammengefriemelt.

advent

Hach, herrlich. Dazu die frisch gebackenen Plätzchen, die wir gestern fabriziert haben. Diesmal haben wir uns auch an CakePops versucht. Was für eine Frickelei! Teig anrühren (diese Miniportionen, für 20 Pops, tsk), backen, abkühlen, dekorieren. Naja, dafür sehen sie dann ganz lustig aus. Achja, schmecken tun sie auch! 😉 Wir hatten nur nicht dran gedacht, dass man diese Teile ja auch irgendwo hinstellen muss, damit die Glasur trocknet. Gut, dass wir einen Karton da hatten, den wir „missbrauchten“.

Cake Pops Form - pretty in pink
Cake Pops Form – pretty in pink
Backen ohne einfetten - prima
Backen ohne einfetten – prima
Der CakePops-Halter -diy
Der CakePops-Halter – diy
Auskühlen auf dem Balkon - das ging schnell, höhö
Auskühlen auf dem Balkon – das ging schnell, höhö
Dekorierte Kuchenlollis 1
Dekorierte Kuchenlollis 1
Dekorierte Kuchenlollis 2
Dekorierte Kuchenlollis 2
Es muss natürlich probiert werden!
Es muss natürlich probiert werden!

Das hat Spaß gemacht. Ansonsten gibt es noch Brownies, Nussstangen, Schokoplätzchen und Ausstechplätzchen mit feiner Orangennote:

Nusstangen
Nusstangen
Brownies mit Mandeln
Schoko- und Orangenplätzchen
Schoko- und Orangenplätzchen

Die erste Backsession des Jahres war also erfolgreich. Seid umschlungen, Kalorien!

Veganer Weihnachtsmarkt

In Duisburg gibt es dieses Jahr zum ersten Mal einen veganen Weihnachtsmarkt. Eine schöne Sache! Rund um die evangelische Kirche in Aldenrade gab es an zwei Tagen Leckeres, Nützliches, Schönes und Informatives. Alles vegan, alles gut.

Draußen vor der Kirche sind Info- und Imbissstände. Erstere gut besucht, letztere nahezu belagert.

Warteschlange
Warteschlange
„Wuast“ – wie toll (und wahr, wir sagen dat hia so!) ist das denn?

Im Gemeindezentrum gibt es dann vegane Lebensmittel, Kleidung und kleine originelle Geschenkideen (Taschen, Gürtel aus alten Autoreifen, Ohrringe aus Briefmarken, Schälchen aus alten Stadtplänen etc.).

RawFood Süßkram - lecker, aber teuer!
RawFood Süßkram – lecker, aber teuer!

???????????????????????????????

???????????????????????????????

IMG_8615

Alles ganz entspannt, das hat mir wirklich gut gefallen. Und besonders der Büchertrödel in der Kirche selbst war auch toll gemacht. Da wurden die Bücher nämlich in den Kirchenbänken aufgereiht. Das sah super aus:

???????????????????????????????

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hoffentlich gibt es den Markt im nächsten Jahr wieder! Allen eine schöne Adventszeit!

PS Diese Lieder liefen während ich diesen Blogpost erstellt habe:

Josh Groban – My December

Robert Downey Jr. – River

Sarah McLachlan – Wintersong

Sufjan Stevens – Angels We Have Heard On High

Tom Jones – Mary’s Boy Child

Tom Waits – Silent Night

Tori Amos – Winter’s Carol

Tracy Chapman – O Holy Night

Alison Moyet – The Coventry Carol

Carol of the bells

5 Gedanken zu “Fröhlichen Advent! Mit Plätzchen-Experimenten und einem veganem Weihnachtsmarkt

  1. Schade, den Duisburger Weihnachtsmarkt habe ich verpasst, aber da sollte ich dann im nächsten Jahr mal hin, sieht alles sehr lecker aus! In welchem Stadtteil hat er stattgefunden?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s