So richtig geil-derber Rock-Scheiß: Augustines

Liebe Kinder, ich möchte euch die Geschichte eines Konzertes mit einer super Band erzählen. Ich möchte euch die Band vorstellen, sodass ihr sie vielleicht für euch entdeckt und wir uns einig sein können, wie toll sie ist. Und dann möchte ich eigentlich, dass ihr die Geschichte und die Band ganz schnell wieder vergesst. Wenn die Band nämlich alle toll finden, sind so geniale Konzerte wie vorgestern passé.

augustines

Konzerte mitten in der Arbeitswoche – das gibt von mir immer erstmal ein „meh“ und ein „ich muss doch morgen früh raus“. Weil es aber um die Augustines geht (Ich berichtete schon mal über sie), fahren wir sogar direkt vom Büro ins Rheinland, nach Köln. Achtung Nostalgie: Sowas erinnert mich immer an meine Studentinnenzeit, als ich wirklich oft in die Domstadt fuhr zu Partys und Konzerten. Eine gute Zeit. Als wir zur Zülpicher Straße kommen und die vielen Bars, Kneipen und Restaurants sehen, wird uns auch ein bisschen weh ums Herz. Wie selten man das nur noch macht. Unter der Woche weggehen. Was man damals immer, egal was man auch machte, als „feiern“ beschrieb. Heute treffen wir uns zum Essen, zum Kino. Es ist ruhiger geworden. *seuftz* Im Blue Shell wartet dann also das nächste Augustines Konzert auf uns. Wir gehen in den winzigen Club und genehmigen uns erstmal ein Bier. Herrlich. Das lässt sich ja an wie früher. Da ich leider nicht die 1,70m durchbrochen habe (nicht mal annähernd), ist es bei Konzerten meist so, dass ich mitten im Getümmel schlecht sehen kann. Gestern war ich aber entzückt, dass ich auf einem Seitenpodest oder einer Bank, was auch immer das war, stehen konnte. Hurra. Freie Sicht!!

augustines

augustines

augustines

Die Band hat Bock, das Publikum hat Bock. Es ist ein totales Fest! Die Ansagen von Billy McCarthy sind allein das Eintrittsgeld wert. Wir haben sehr gelacht. Und mit seinem all-american-porcelain-smile hat er uns eh schnell für sich gewonnen. Wir singen, tanzen, springen mit und es ist einfach eine Gaudi! Es sind gefühlte 1000° im Club und die Suppe läuft uns Arme und Beine herunter. Netterweise richtet McCarthy den Ventilator („my number 1 fan!“) auf uns. Jemand kippt sein Bier auf meine Hose. Alles super! 🙂 Wir feiern mit der Band ihre Songs ab. Das ist irgendwie auch komisch, denn so rockig sie auch sind, die Texte sind mitunter so traurig…

IMG_0049

IMG_0053

IMG_0067

IMG_0082

Die Band spielt mitunter zwischen den Zuschauern. Toll. Eine Zugabe wird spontan nach draußen vor das Blue Shell verlegt. Grandios. Hier läuft das Konzert dann auch aus und wir sind schwer begeistert.

augustines

Nächstes Jahr wollen sie mit neuem Album wiederkommen. Wir warten!

3 Gedanken zu “So richtig geil-derber Rock-Scheiß: Augustines

  1. Klingt nach super Wohnzimmeratmosphäre! Habe mich vor einiger Zeit mal durch ihre Diskographie gehört und finde sie ziemlich gut. Live kommt das bestimmt sehr gut rüber.
    Solche Clubgigs sind doch immer was feines.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s