Must see: Macbeth (2015) mit Michael Fassbender

Diese Bilder, dieser Rausch, dieses…Schottland. Mein Herz!

Michael Fassbender kann also auch Shakespeare. Auch wenn sich meine Ohren ein bisschen an diese Sprechweise gewöhnen mussten, hat mich der Film von Justin Kurzel begeistert. Mehr als Hamlet im Barbican muss ich sagen.

Der Aufstieg und Fall des Macbeth vom königlichen Gefolgsmann zum König von Schottland, sein Wahnsinn und Despotismus ist packend und bildgewaltig inszeniert. Wirklich , die Bildkompositionen sind so großartig, dass ich, und das mache ich äußerst selten, mich auf imdb umgesehen habe, um zu sehen, wer da die Kamera gemacht hat, das Set-Design, die Kostüme und das Make-up. Das ist alles so fantastisch. Also ein Hoch auf  Adam Arkapaw (Kamera), Fiona Crombie (Production Design), Lauren, Briggs-Miller, Nick Dent, Rebecca Milton, Marco Anton Restivao (Art Direction) , Jaqueline Durryn (Costume Design) und Alice Felton (Set Design). Der Make-up-Leute sind zu viele, um zu hier zu erwähnen, aber: toll gemacht!

Ebensowenig unerwähnt sollte Jed Kurzel bleiben, der für den Soundtrack verantwortlich zeichnet. Die Musik fängt die mystische Atmosphäre und die Rauheit der Highlands perfekt ein ohne sie zu verkitschen.

Michael Fassbender und Marion Cotillard verköpern ihre Figuren mit viel Intensität. Die Machtgier, die Gewaltbereitschaft, aber auch die Zweifel und der Wahnsinn werden überzeugend dargestellt. Mich hat außerdem Sean Harris als Macduff ziemlich begeistert!

Ein absolute Anseh-Empfehlung. Ich müsste lange überlegen, ob ich schon einmal eine bessere Shakespeare-Verfilmung gesehen habe!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s