Unterwegs am Deutschen Eck: Horizonte-Festival in Koblenz

Endlich habe ich K. und ihre kleine Familie im neuen Domizil bei Koblenz besuchen können. Das war für mich Kinderlose ein kleiner Ausflug in die Twilight-Zone. Als erstes sind wir nämlich zum Kindergarten-Erdbeer-Fest. Und da gab es nur Mütter-Talk. Ausschließlich. OK, mit ganz viel Glück wurde sich noch über den bevorstehenden Hausbau ausgetauscht. Tja. War jetzt alles nicht so meins. Ich habe dann beim Ausschank der Getränke mitgeholfen und mich gewundert, dass es bei einem Familienfest Alkohol für die Eltern im Angebot ist. Die Kleinen wurden auf dem Spielplatz bespaßt und die Eltern sprachen über die Entwicklung de Zöglinge und über die weitere Familienplanung. Da war für mich das Spannendste noch der zutrauliche Schmetterling, der sich auf Papa Os Mütze niederließ.

schmetterling

K. äußerte, dass ich ihr Leid täte, dass ich dieses ganze Paralleluniversum mitmachen müsse. So schlimm war es nicht, da muss und will man ja schon dabei sein, wenn die Tochter zum Kindergartenfest geht. K. und ich sind dann anschließend noch auf die Festung Ehrenbreitstein, wo das Horizonte-Weltmusik-Festival stattfand.

IMG_4180

IMG_4187

IMG_4188

IMG_4202

IMG_4205

Das war sehr schön, sehr entspannt, auch wenn die Musik für uns, die wir uns lange nicht gesehen haben, nur Hintergrundcharakter hatte: „Lass mal woanders weiterquatschen, die Musik ist hier so laut.“ 🙂 Als wir dann so über unsere aktuellen Lebenssituationen sprachen, fiel mir auf, wie unterschiedlich wir mittlerweile leben. Sie, mit Kind (und dem zweiten in Arbeit) und Job. Ich nur mit Job. Sie reibt sich auf zwischen den Fronten Kind, Arbeit, Beziehung, Freunde und ich kreise quasi egozentrisch um mich selbst. Solche Begegnungen geben mir immer viel zu denken. Ich mag mein Leben wie es ist größtenteils schon, auch wenn ich es mir anders vorgestellt habe. Wäre eine Familie zu gründen nicht aber auch toll? Wenn das alles mal so einfach wäre…Hach…

Wie genießen jedenfalls den Abend und vor allem die Aussicht von der Festung auf Koblenz.  Ein kleiner World-Food-Markt rundet das ganze ab. Das ist eine feine Sache, das Horizonte-Festival.

IMG_4207

IMG_4197

Am nächsten Tag wollen wir vor meiner Heimkehr noch ein wenig durch Koblenz laufen. Mit Kind (3 Jahre) ist jetzt ein volles Sightseeing-Programm nicht drin, auch wenn die kleine H. sehr gut durchgehalten hat. Koblenz hat auf mich den Eindruck einer netten Kleinstadt mit hübschen Cafes gemacht. Als ich zurück in den Pott fahre, fahre ich wirklich in eine andere Welt.

IMG_4209

IMG_4226

 

IMG_4221

IMG_4215

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s