Schottland 2016 Teil 2: West Highlands & Isle of Skye

Vier Tage waren wir diesmal unterwegs bei der kleinen Rundreise mit Rabbies. Unser Tourguide Heather war super. Rabbies hat es anscheinend echt drauf, gutes Personal heranzuholen. Heather war immer pünktlich, gut gelaunt und bestens informiert. Hat sich um die Belange der einzelnen wie auch der gesamten Gruppe gekümmert. Sie ist auch ein Geschichtswunder, sie konnte die schottische Historie herunterbeten wie kein Zweiter. Toll. 🙂

Wir haben auf die Isle übergesetzt mit einer Fähre ab Mallaig. Himmel, war das eine stürmische Fahrt. Ich bin wirklich gern auf dem Wasser, mir macht etwas Seegang auch nichts aus, aber diese Fahrt war die Hölle. Es war so schlimm, dass ich mich mehrfach übergeben musste. Alle weiteren Fähren an diesem Tag wurden gecancelt. Komisch…

Unsere Gruppe bestand aus drei amerikanischen Lehrerpärchen (Neil & Mary, Hank & Gillian, Jane & John), sowie zwei asiatischen Pärchen aus Birmingham (Alan & Diane) und Hongkong (Jessica & Vincent). Dazu noch Wally & Hans aus Österreich. Außerdem an Bord, ganz allein: die entzückende Cho aus Südkorea, die so niedlich verpeilt war, sie wurde von allen adoptiert. Besonders aber von Hans & Wally. Sie waren alle sehr nett, das war eine gute Zusammenstellung.

Bei der Buchung mit Rabbies soll man seine Übernachtungspräferenz angeben: Hotel, B&B oder Hostel. Wir gaben B&B an, sonst Hostel. Vor einem Jahr gebucht, waren die B&B’s dennoch bereits ausgebucht und wir haben drei Nächte in Hostels verbracht, was ziemlich ungemütlich war. Die erste Nacht in Fort William war schrecklich, da das Zimmer derart klein war, dass wir zusammen mit unserem Gepäck da kaum hineingepasst haben. Die Sauberkeit der Dusche/ Toilette…naja. In Kylelakin verbringen wir zwei Nächte und haben ein 5er Zimmer, dass wir drei noch mit zwei anderen teilten. Das ist dann auch immer ungemütlich und unruhig. Und wenn alle sich das winzige, winzige Bad teilen, kollabiert dieses auch schnell. Das war nicht so dolle und Frühstücken wollten wir in dem Siffloch auch nicht. Allerdings besteht Kylelakin aus irgendwie nur zwei Straßen und 3 Geschäften, da gab es kaum Möglichkeit den Tag gut zu starten.

Die schöne schottische Landschaft entschuldigt aber für derartige Unannehmlichkeiten.

kelpies
Kelpies (mythische Pseudo-Pferdewesen, die Menschen ins Wasser ziehen und sie dort verschlingen)

Kelpie

In klein gibt es sie auch
In klein gibt es sie auch
Eine Highland Cow (oder wie Heather sagte eine „Hillin Coo“)

Glencoe
Glencoe

soooooooooo schön
J: „Hier sieht’s ja aus wie im Schwarzwald!“
Fort William

IMG_5100

IMG_5103

Wie im Märchen, echt

IMG_5100

Nur an einem Tag hatten wir durchweg schlechtes Wetter, fanden wir aber meist nicht weiter schlimm.

Staffin

The Quiraing/ Trotternish Penninsula
Fairy Glen
Fairy Pools
Fairy Pools
Fairy Pools
Fairy Pools
Silver Sands of Morar
Silver Sands of Morar

Und jetzt einen für die Nerds:

Glenfinnan Viaduct
…die Harry-Potter-Brücke…
WOW
Da ist der Hogwarths Express

Das war schon super da. Auch wenn uns die Mücken halb verrückt gemacht haben. Wie sehr sie uns zugesetzt haben zeigt eines meiner raren Selfies (schaut auf meine Kapuze):

Ich habe immer noch die roten Pocken auf meinen Händen, wo sie mich wirklich erwischt haben, die Mistviecher!

Noch ein bisschen mehr Nerd-Kram. In der Talisker Destillery fühlte ich mich Mr. Birling (Cabin Pressure) sehr verbunden und von all den Whiskys, die ich probiert habe, war der Talisker mit Abstand der leckerste. Der Geschmack bleibt ganz schön lange erhalten.

IMG_5185

IMG_5170
Pfui bah, wer hatte denn da Eis im Whisky? Sowas macht man nicht!

Und das Postkarten-Schlösschen war natürlich auch auf unserer Route (Heather spielte Queens „Who wants to live forever“-Highlander-Soundtrack als wir dort hinfuhren):

Eilean Donan Castle
Eilean Donan Castle
Eilean Donan Castle
Eilean Donan Castle
Eilean Donan Castle

Schottland ist einfach so schön. Und das überall. Ich komme wieder. Aber erstmal tapeziere ich meine Wohnung mit den hunderten von Fotos, die ich geschossen habe…

IMG_5174

4 Gedanken zu “Schottland 2016 Teil 2: West Highlands & Isle of Skye

  1. Stimmt, ich hatte diese Mistviecher vergessen. Nach dem Urlaub hat sich eine deutsche Schnacke auf meinen Arm gesetzt. Ich hatte Panik, weil es für mich nach dem Urlaub die Dimension eines Draculas hatte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s