Endlich besucht: Wunder der Natur im Gasometer Oberhausen

Der Gasometer in Oberhausen ist eigentlich immer ein Garant für gute Ausstellungen. Da macht die aktuelle Schau „Wunder der Natur“ keine Ausnahme. Großformatige Fotografien beeindrucken vor allem mit Tiermotiven. Wie unterschiedlich die Lebensarten auf der Erde sind ist einfach erstaunlich! Begleitend gibt es Videoaufnahmen. Wenn ich da nur an das badende Elefantenbaby denke – mein Herz! Auch der Pferdeembryo, der aussieht wie ein Mumin, war spektakulär. Bei aller Faszination allerdings haben mir die Bilder meine ausgeprägte Abscheu vor Insekten nicht nehmen können. Ich arbeite daran. Dieses Bild einer Biene, die gerade von der Arbeit kommt, fand ich super:

img_5580

Was für eine Aufnahme! Es waren eine Menge Bilder dabei, die erstaunen lassen und berühren. Die Flügel einer Libelle sind so filigran, das ist so beeindruckend.

img_5579

Und: Wie ähnlich Affen uns Menschen sind! Dass es da immer noch Leute gibt, die an der Evolution zweifeln!

img_5578

Die Hände am Kopf! Wie wunderschön ist das denn? Genauso wie dieses Vogelauge:

img_5575

Lustiges und Bizarres gab es natürlich auch:

img_5581

img_5577

img_5576

Und eine Etage weiter oben wartete die große Erdkugel darauf, bestaunt zu werden.

img_5585

img_5584

img_5583

Ich finde es immer sehr entspannend dort zu sitzen, den sanften Hintergrundklängen zu lauschen und die großen Installationen hier zu genießen.

Anschließend sind wir noch mit dem Lift nach oben auf das Dach gefahren und haben uns das Ruhrgebiet aus 117 Metern Höhe angeschaut.img_5586

img_5588

img_5589

img_5591

Ein Gedanke zu “Endlich besucht: Wunder der Natur im Gasometer Oberhausen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s