[Buch Date] Empfehlungen für Amerdale

Es ist wieder Buch-Dating-Zeit. Diesmal treffe ich auf Amerdale. Sie hat mir schon drei Empfehlungen ausgesprochen und ich habe meine Wahl bereits getroffen und das Buch gekauft. Jetzt bin ich also dran. Amerdale hat das auf ihrem Blog schon richtig beschrieben – unsere persönlichen Geschmäcker gehen ziemlich auseinander. Super finde ich, dass sie eine Liste ihrer Buchbesprechungen (auch noch alphabetisch – prima!) auf ihrer Seite hat. Macht es mir etwas leichter.

Bei diesem Buch-Date geht es ja um Bücher, die wir zu Weihnachten verschenken würden, „Bücher also, die einen breiten Geschmack treffen oder die ähnlich großartig sind wie Goethes Faust“, wie es bei Zeilenende und wortgeflumselkritzelkram heißt. Deswegen habe ich nach Büchern gesucht, die so richtig zum schmökern sind. Zum in den Sessel/ die Couch kuscheln und abtauchen, während es draußen regnet und grau ist.

Ich habe folgende drei Exemplare ausgesucht:

Han Kang: The Vegetarian

img_6473

Das lese ich gerade selbst und finde es ganz hervorragend. Yeong-hye entscheidet aufgrund eines Traumes, den sie hatte, kein Fleisch mehr zu essen. Eine Entscheidung auf die ihr Umfeld mit Unverständnis aber auch mit Faszination reagiert. Aber für Yeong-hye ist der Fleischverzicht erst der Anfang, denn sie möchte weiter gehen, sie möchte ein Baum werden…

Michael Ende: Momo

img_6474

Es ist auf ihrer Buchbesprechungsliste nicht enthalten, deswegen hoffe ich, dass sie es noch nicht gelesen hat. Momo gehört eventuell auch zu den Büchern, die man nicht gelesen hat,  aber wo man halt den Film kennt und meint, das sei dasselbe. Das stimmt absolut nicht. Der Film ist OK, aber Michael Endes Roman über die kleine Momo und die fiesen grauen Herren, die uns die Leichtigkeit und Muße nehmen, weil sie von unserer optimierten Zeit leben, ist ein ganz wundervolles Buch. Und die Bilder gefallen mir auch sehr gut.

Tom Rachman: Die Unperfekten

img_6475

Ein tolles Buch über die Schicksale der Mitglieder einer Zeitungsredaktion. Rachman beschreibt die Schicksale/ Leben der Zeitungsmacher und bildet mit diesem kleinen Ausschnitt doch ein großes Gesellschaftsbild. Hervorragend beobachtet und formuliert. Da ist alles drin, was das Leben ausmacht: Liebe, Freud, Leid…großartig!

 

Viel Vergnügen, Amerdale! Ich hoffe, ich habe etwas für dich Interessantes finden können.

14 Gedanken zu “[Buch Date] Empfehlungen für Amerdale

    1. Rachman ist in der Tat was Großartiges zum Schmökern. Gönn ihm einen Blick.

      „Ähnlich großartig wie Goethe“ war aber doch nur ein Spaß. Goethe ist nicht großartig. ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s