Weihnachtssingen im Stadion

…und bei mir heißt dat Dingen immer noch Wedau-Stadion und nicht Schauinsland-Reise-Arena. So ein Quatsch! Gestern durften wir nämlich in die Heimstätte des *hust-hust* Drittligisten und dort Weihnachtslieder trällern.

img_6780

Das war nett. Einfach mal für ’ne gute Stunde friedlich alles ausblenden und gemeinsam bekannte Lieder singen. Sehr schön.

img_6784

Der lokale Energieversorger sponsorte das Geschehen und für jeden Besucher gab es einen Jutebeutel mit Nikolausmütze, Liederbuch, Knicklicht, Hustenbonbon und Pappklatscher (kannte ich Fußballbanausin vorher nicht, das Teil sorgt halt für mächtig Lautstärke).

Etwa 4.000 Leute hatten sich eingefunden. Gesungen wurde unter anderem das Duisburglied und die MSV-Hymne (da musste ich halt durch), Cohens „Hallelujah“, Lennons „Merry Christmas (War is over)“, Feliz Navidad, In der Weihnachtsbäckerei (wie die Kinder da immer drauf abgehen!), Leise rieselt der Schnee, Nikolaus kommt in unser Haus, Oh du Fröhliche, Alle Jahre wieder, Von guten Mächten wunderbar geborgen (Flashback in meine Konfirmandenzeit und ich habe die Religion seitdem hinter mir gelassen), Oh Tannenbaum oder Süßer die Glocken nie klingen. Kennt man alles. Schön, dass Last Christmas nicht dabei war. 😉

Ein Chor unterstützte das Publikum. Das war wirklich nett. Und schweinekalt. Es war deswegen so nett, weil singen erstens Spaß macht und man es zweitens ZUSAMMEN macht. Das hatte etwas friedvolles.

img_6816

img_6783

2 Gedanken zu “Weihnachtssingen im Stadion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s