Kaleo im Tanzbrunnen Köln

Und jetzt alle mitsingen: Oh father tell me do we get what we deserve … Waaaaay dooooooown we go – o-o-o-o…

Den Radiobrecher kennt ja so ziemlich jeder. Hit. Mir gefällt aber auch, was die isländische Jungband sonst noch so macht und deswegen habe ich sie mir gestern live angeschaut. Am Kölner Tanzbrunnen war ich noch nie und war von der Lokation richtig angetan. Das war locker, weitläufig, entspannt. Sehr gut. Und die Leute waren auch ungewohnt relaxed. Herrlich!

Natürlich war es mal wieder verboten Getränke mit aufs Gelände zu nehmen und ein Gekauftes kostete 4,50€. Ist doch fast Nötigung. Gerade bei diesen Temperaturen.

Die vier Jungs mögen es rockig. Gerne so amerikanisch-schweinerockig. Hat mir gefallen. Aber besonders gefiel mir diese Cover-Version:

Und das ist mein Lieblingslied von ihnen, auf isländisch:

Das war ein netter Konzertabend mit einem schönen Sonnenuntergang zum Schluss:

4 Gedanken zu “Kaleo im Tanzbrunnen Köln

  1. Oh, das sieht ja nach einem netten Abend aus! Witzigerweise höre ich Kaleo momentan auch immer wieder – und gerade der isländische Titel ist einer meiner Lieblingstitel. Habe sogar kürzlich mal über sie gebloggt und überlege jetzt doch ernsthaft, mir noch Konzertkarten für einen ihrer nächsten Festival-Gigs in Deutschland zu besorgen! Danke für die erneute Inspiration!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s