Historischer Jahrmarkt in der Jahrhunderthalle Bochum

Eine alte Gebläsemaschinenhalle für Hochöfen bringt wohl nur Kinder des Ruhrgebiets in Verzückung. Ich mag den alten Industriegammel ja sehr gern. Und ich liebe es ja, wenn man solche Orte stets anders wahrnehmen darf. Als Theaterkulisse, als Spielort für Akrobaten oder wie am vergangenen Wochenende als Jahrmarktspielplatz.  Auf dem Oktoberfest damals (ja, ich habe mir das wirklich einmal angetan), fand ich ja die „oide Wiesn“ ziemlich toll. Ein Bereich, wo der Rummel noch so aussah wie anno Tobak. So ähnlich war es auch hier in Bochum. In der Jahrhunderthalle gab es die Retro-Kirmes. Fahrgeschäfte und Buden sowie das adäquat gekleidete Personal versetzten uns zurück in die 1930er/40er/ 50er Jahre.

Für 15€ Eintritt durfte man so oft fahren, wie man wollte. Dosen- oder Pfeile werfen oder ähnliches kosteten extra. Wir waren direkt vormittags  zur Öffnungszeit um 11 Uhr da. Draußen standen die Menschen schon Schlange, aber der Einlass erfolgte ziemlich flott. Autoscooter, Spiegelkabinett, Musikexpress, Schaukeln, Riesenrad, Karussells – alles da. Für die Kleinen gab es dann noch Kasperletheater, Flohzirkus und Zaubershows.

Ich fand das alles ziemlich schön.  An einem Fahrgeschäft gab es Livemusik und die der Fahrspaß lautete „Eine Fahrt ins Paradies“.

Ein ähnliches Geschäft nebenan hatte den Clou, dass während der Fahrt ein Dach über die Wagen gestülpt wurde und man darunter verborgen knutschen konnte. Auf einem Schild stand dann auch „Küssen erlaubt“. Nee, was nett. Die sonstige Musikbeschallung bestand aus deutschen und englischsprachigen Oldies – das hat Laune gemacht, vor allem dieses grauenhaft-geniale Ding:

Das war wirklich eine gute Sache. Ein gastronomisches Angebot gab es auch – man konnte aber auch selber Verpflegung mitbringen und dort verzehren. Es war, als wir da waren, nicht zu voll, das war angenehm. Man musste zwar mal Schlange stehen (vor allem am Riesenrad und Kettenkarussel), aber auch die Wartezeiten waren absolut in Ordnung. Ich würde wieder hingehen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s