Heinz Strunks Familienaufstellung auf spotify

Durch eine Empfehlung von Olli Schulz im Fest & Flauschig Podcast bin ich auf Heinz Strunks Familienaufstellung aufmerksam geworden.

(c) Spotify

In zehn Episoden lauschen wir dem Alltag der Familie Voss. Vater Bernd, Mama Monika, Tochter Nele, Sohn Lars und der Opa werden dabei allesamt von Heinz Strunk gesprochen. Er schrieb zudem die Drehbücher zu diesen Minihörspielen und sorgte auch noch für die Effekte. Alles selbstgemacht von Heinzer persönlich.

Ich habe viel gelacht, ich mag nun auch den schrägen Humor des Studio Braun-Veteranen.

Der melancholische Opa, der seinen Kindern ständig dankbar sein muss, dass er nicht ins Heim muss, der nervige Lars, vom Vater gerne „low-lifer“ genannt mit seinen dummen Fragen („Wieso gibt es Wind? Warum eigentlich werden einige Teile in der Spülmaschine nicht richtig sauber?“), die quietschige Nele („Iiih Opa“), Sprücheklopfer Bernd („Frauenfußball ist wie Pferderennen mit Eseln.“ „Was haben eine Handgranate und eine Frau gemeinsam? Ziehste den Ring ab, ist das Haus weg!“) und die gestresste Sonja -alle Figuren wachsen einem recht schnell ans Herz.

Wir begleiten sie durchs Jahr: Karneval, Ostern, Muttertag, Sommerferien, Halloween, Weihnachten, Silvester. Oder wir besuchen die Verwandtschaft im Osten („Drüben bleiben, Briefe schreiben“ ist eigentlich die Devise.) Immer ist es chaotisch, ruppig-liebevoll bei den Vosses. Jeder Charakter hat seine ganz eigenen Macken und zusammen entsteht eine sehr lebendige Welt einer kleinbürgerlichen Familie und ihrem alltäglichen Wahnsinn.

Das hat mir wirklich gut gefallen und man kann die Folgen öfter hören und muss immer noch lachen, bzw. entdeckt Neues. Wie immer bei Heinz Strunk entsteht der Humor im Tristen und paart sich gerne mal mit Derbem („Dem Opa hat doch einer in die Stiefel geschissen. Wir vermuten, dass das der Herr Bartsch war, der ist arbeitslos und Sextourist. Und was weiß ich noch alles.“).

„Spannend und lustig, lustig und spannend – eben genau wie Heinz Strunk“ – so wird jede Folge eingeleitet. Spannend – nunja, aber auf jeden Fall äußerst unterhaltsam und ich bin traurig, dass diese Serie keine Fortsetzung findet. Die letzte Folge trägt denn auch den bezeichnenden Titel „Auslöschung“.

Es gibt übrigens auch ein tolles Interview mit Heinz Strunk, geführt von Olli Schulz in der Spotify Playlist.

Allein dafür haben sich die Abo-Kosten schon gelohnt. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s